Mittwoch, 23. Oktober 2013

Birnenkuchen mit Amarettinis & Pecanüsse





Rezept



Zutaten

Teig

300g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
150g Butter


Belag

30g Amarettinis
1 kg Birnen
1 El Butterschmalz
2 El Zitronensaft
3 El brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 ml Sahne
100 Pecanusskerne



Bestreichen

1 Eigelb
1 El Sahne
1 El Zucker








Zubereitung


Teig

Zucker und Ei schaumig rühren,
Butter in Flocken beigeben.
Anschließend mit Salz und Mehl
zu einem Teig kneten.
Den Teig in eine Springform 
auslegen.
Etwas Teig zum Verzieren
 auf die Seite
legen.





Belag

Amarettinis zerbröseln und 
einen Teil auf den
Teigboden verteilen, 
den Rest in eine Schüssel
geben.
Birnen in Würfel oder Scheiben 
schneiden und mit
den kleingehackten Pecanüssen 
ebenfalls in die
Schüssel geben,
die restlichen Zutaten zufügen,
vermengen und gleichmäßig 
auf dem Teigboden
verstreichen.










Vom übrig gelassenen Teig 
mit Ausstecher z.B. in
Blüten-, Blatt-
 oder Birnenformen
 ausstechen 
und auf den
Belag legen.

Mit dem Ei-Zucker-Sahne-Gemisch
 bestreichen und
Bei 200°C 
ca. 35-40 min. backen!



Viola!







Ich wünsch Euch einen fruchtig süßen Kaffenachmittag!







Ichliebediesentag





Kommentare:

  1. Sieht das aber lecker aus - mit den Amarettinis klingt sehr gut, da hatte ich auch mal ein Rezept probiert.
    So richtig herbstlich der tolle Kuchen :-)

    Was die Kränze betrifft, so habe ich da keinerlei Talent. Die Blättervariante war ja zum Glück ganz einfach!
    Hast Du deinen Kranz hier irgendwo abgebildet?

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      die Amarettinis verfeinern den leckeren
      Geschmack des Kuchens...mmhhhh!
      Wegen der Kränze, so Talentfrei schreibst
      Du mir nicht zu sein;-).
      Bis jetzt gibt es mein Kränzchen noch
      nicht zu sichten, aber das kann sich
      noch ändern...
      Sei lieb gegrüßt , Steffi

      Löschen
  2. Der sieht lecker aus und passt richtig schön zum Herbst!
    Herzliche Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wahrer Gaumenschmaus des Herbstes!
      Liebe Grüße an Dich Nadine,
      Steffi

      Löschen
  3. Liebe Steffi,
    oh das hört sich verdammt lecker an. Und sieht auch toll aus. Glücklicherweise habe ich gerade Birnen gekauft, das werde ich mir auf jeden Fall mal abspeichern!
    Liebe Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön...liebe Lilli!
      Das Rezept ist wirklich einfach und schnell
      umzusetzen und das Ergebnis lecker!
      Ein lauwarmes Stück Kuchen und
      etwas Vanillesauce dazu und Du
      wirst es lieben!
      Liebe Grüße, Steffi

      Löschen