Donnerstag, 7. November 2013

Outlet Metzingen - Die andere Seite II







Nass & kalt ist es geworden.
Ein Alternativprogramm ist angesagt.
Shopping der etwas anderen ART!



 Meine Blickwinkel - 
Shoppingparadies  Metzingen





Die Outletcity Metzingen *

Metzingen ist eine Kleinstadt mit ca. 22.000 Einwohnern am Fuße 
der Schwäbischen Alb (...).
Seit dem 18. Jahrhundert siedelten sich Textil- und Gerberbetriebe in Metzingen an, 
die das Wasser des Flüsschen Erms zur Produktion nutzten.




Heute ist Metzingen weltweit bekannt als Shoppingparadies,
 das von über drei Millionen Menschen im Jahr besucht wird. 






Ein Drittel der Besucher kommen aus dem Ausland und besuchen die 
inzwischen mehr als 70 Outlets exklusiver und bekannter Markenhersteller. 







Die Outletcity wächst stetig. Im Gegensatz zu den allermeisten andern Outlet-Standorten, die auf der „Grünen Wiese“ nahe am Autobahnkreuz angesiedelt wurden,
 ist die Outletcity Metzingen inmitten der Stadt gewachsen (...).






Neben den städtebaulichen und architektonischen Aufgaben, 
die sich bei einem derartig dramatischen Wandel des urbanen Gefüges ergeben,
 kommt der Gestaltung und Strukturierung des Freiraums 
eine ganz besondere Rolle zu.(...).











Die andere Seite Teil 1 findet Ihr hier klick

Noch mehr draußen Bilder aller ART
 gibt es bei  nic 
beauty is where you find it -
draußen-outside



ichliebediesentag

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das sieht ja "gewaltig" aus. Gehört habe ich davon natürlich, aber besucht noch nicht. Ich kenne nur ein ähnliches Outlet in Roermond. Das Gelände ist nett und interessant anzusehen. Aber Prada & Co brauche ich zum Glücklich sein nicht ;-)
    Liebe Novembergrüße und ein wunderbares Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gewaltig trifft es...der absolute Wahnsinn!
      Deshalb hab ich früh morgens fotografiert,
      Denn wenn die Massen die Outlets stürmen,
      Gibt es kein halten mehr...
      So war es interessant die imposanten
      Gebäude auf sich alleine wirken zu lassen,
      Um dann wieder still und leise, die andere
      Heimelige Seite zu genießen und fröhlich
      Auf die schwäbische Alb zu tuckern, weg
      Von Konsum und Hektik!
      Manche auswärtige können es kaum glauben,
      Dass wir 'Vorort' kaum dort einkaufen!
      Es braucht eben nicht VIEL um glücklich zu sein!
      Ein schönes Wochenende ohne Hektik...lieber Gruß,Steffi

      Löschen
  2. Das ist doch der absolute Wahnsinn. Dort einkaufen, ja und bereits einmal getan. Dort wohnen, nein!
    Ein interessanter Einblick, vor allem dein erster von Metzingen!
    Liebe Steffi, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
  3. Spannend sind die Gebäude in ihrer ganzen
    Vielfältigkeit und wie sich ein Komplex nach
    dem Anderen dazu fügt.
    Allerdings trifft es Deine Aussage
    'der absolute Wahnsinn'
    vor allem, wenn man
    wie ich, dieses 'Fleckchen' seit Kindheitstagen her kennt!
    Ja, Fluch und Segen zugleich!
    So war ich abseits vom Rummel in den frühen Morgenstunden
    dort, liess das architektonische Gefüge auf mich wirken
    und erhaschte hoch oben tatsächlich neben 'Prada und Co.'
    einen Blick auf den im Sonnenlicht schimmernden Weinberg-
    der pure Gegensatz und
    da kam wieder das Heimatgefühl durch!
    Dir liebe Cora, ebenso ein schönes Wochenende
    und vielleicht bis morgen bei Ninja, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Obwohl ich sehr lange 'in der Nähe' lebte, hat es mich nie gereizt, ins Outlet Metzingen zu fahren. Hätte ich deine tollen Bilder früher gesehen, hätte sich meine Meinung vielleicht geändert - architektonisch wirklich nett gemacht! Und auch die Baumaterialien, die anscheinend dort verwendet werden, sind gerade mein Ding: Sichtbeton und Ziegelsteine, ein bisschen industriell. Schön!

    Einen schönen Martinstag dir liebe Steffi, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das trifft es...industriell und. Nimmt tatsächlich Bezug auf alt vorhandene Gebäude 'Um die Ecke!'
      Das macht es wieder stimmig...
      Wie klein die Welt doch ist...
      Sei mir lieb gegrüßt, Steffi

      Löschen