Mittwoch, 5. Februar 2014

diy - be my valentine






Noch ein paar Tage und es in Valentinstag...
der Tag der Liebenden!

-

Die Popularität des Datums im 
angelsächsischen Sprachraum 
beruht auf ein Gedicht des 
englischen Schriftstellers 
 'Parlament der Vögel'.
In diesem Gedicht wird dargestellt, 
wie sich die Vögel zu 
eben diesem Feiertag
 um die 'Göttin Natur'
versammeln, 
damit ein jeder einen Partner finde.


Im Viktorianischen Zeitalter
 kam unter den Liebenden der Brauch auf, 
sich gegenseitig dekorierte Karten zu
schicken.







Englische Auswanderer nahmen
 den Valentinsbrauch
 mit in die Vereinigte Staaten
 und so gelang
er durch die US-Soldaten nach dem
 zweiten Weltkrieg wieder in den 
westlichen Teil Deutschlands.


Allgemein bekannt wurde der
 Valentinstag durch die vor dem 14. Februar  
verstärkt einsetzende Werbung der 
Floristen und Süßwarenindustrie.


Die Häufigsten Geschenke am Valentinstag
 sind daher Blumen.

In Japan beschenken  beschenken 
die Frauen am 14. Februar 
die Männer mit Schokolade.
Dafür dürfen sie am dann einen Monat 
später am White Day 
weiße Schokolade als 
Gegengeschenk erwarten.



In Südkorea gibt es zusätzlich zum 
Valentinstag und White Day noch den Black Day:
wer am 14. Februar und am 14. März leer 
ausging, betrauert dies am 14 April und isst
Jajangmyeon, Nudel mit schwarzer Soße!



Mittlerweile erfreut sich dieser Tag 
auch in China. Es gibt in China jedoch 
ein Pendant zum Valentinstag, 
der Qixi genannt und am siebten Tag 
des Monats nach dem chinesischen
 Mondkalenders gefeiert wird.



in Brasilien wird der Valentinstag 
am 12. Juni gefeiert.


In Italien treffen sich Liebespaare
 meist auf Brücken oder auch Gewässern.
Die Vorrichtungen zum anschließen 
von Fahrrädern wird zweckentfremdet,
indem einfach ein sogenanntes
 'Liebesschloss' angebracht wird.
 Auf das Schloss
schreiben die Liebenden ihre Initialen.









In Finnland wird der Valentinstag
 als 'Freundschaftstag' gefeiret,
 an dem -meist anonym- denen, die
man sympatisch findet, 
Karten schickt oder kleine
 Geschenke übermittelt.


In Südafrika wird der Tag auch als 
öffentliches Fest gefeiert. 
Es ist dort  Brauch, Kleidung in den
 Farben weiß und rot für die
 Reinheit und Liebe zu tragen.*




Bräuche sind immer wieder schön...
Bräuche werden weiter getragen...
Bräuche werden verändert...
Bräuche erinnern...



An diesen Aspekten habe ich gefallen.
Ob es jedoch der 14. Februar sein muss?!

Es muss von Herzen kommen, 
ehrlich gemeint sein  oder gar überraschend...

Und das, kann an jeglichem Tag sein!
Und über Schokolade, Blumen,
 etwas kleines, selbstgemachtes
 oder eine schöne Karte 
freut sich doch einfach jeder...


Wie geht es Euch damit?












Beim recherchieren
stolperte ich über die 
Anfänge des Valentinstag
mit dekorierten Karten und 
den finnischen 
Freundschaftstag
und so entstanden ein paar Karten,
mit 
Herz & Nähmaschine,
aus Zeitungspapier.





ichliebediesentag


Kommentare:

  1. Oh nein, gerade ist mein langer Kommentar verschwunden...
    Sehr interessant deine vielen Infos und ganz spannend zu sehen wie und wo dieser Brauch umgesetzt und gefeiert wird. Bei uns spielt dieser Tag keine Rolle. Viel wichtiger sind doch die kleinen, täglichen Momente. Und deine so "herzig" umgesetzten Karten können jederzeit Freude bereiten!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem ganzen Aufhebens um diesen Tag, hat es mich einfach mal
      genau interessiert, was dahinter steckt...war ganz spannend zu lesen
      und so musstet Ihr alle auch dran glauben;-)
      Herzengrüße zu Dir, Steffi

      Löschen
  2. Zu allererst, Deine Karten sind sehr schön geworden. Solltest Du sie verschenken, der oder die Beschenkte wird sich freuen. Ich muss wohl Nudeln mit schwarzer Soße essen obwohl ich mich über weiße Schokolade sehr freuen würde (besser noch Kinderschokolade). Ich sehe es wie Du, eine Kleinigkeit muss von Herzen kommen und nicht an einem festgelegten Tag verschenkt werden.
    Deine Ausführungen zum Valentinstag finde ich sehr aufschlussreich, Danke!
    Herzliche Grüße, liebe Steffi, sendet Dir Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön...so hat der Valentinstag irgendwie inspiriert, aber
      dennoch bleib ich dabei...wenn, dann von Herzen oder weil es
      mir danach ist!
      Einen ganz lieben Gruß an Dich meine Liebe, Steffi

      Löschen
  3. Eine schöne Weltreise. Wie bei allem: Ohne jetzt auf die nervige Geschäftemacherei einzugehen: Im Alltag bleiben Aufmerksamkeiten so oft auf der Strecke – warum also nicht einen Tag bestimmen und ihn bewusst widmen? (Ich bin sicher, dass so einige sonst ganz leer ausgingen ;-)) Ich mag den Tag inzwischen gern. Da darf man auch ungestraft herrlich kitschig sein. ;-) Ganz unkitschig und wunderschön ist aber Deine Karte. Darüber muss man(n) sich freuen.
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen!
      Deine Aspekte haben was...und wenn es von Herzen kommt:JA, sofort!
      Nur verzwungen mag ich es nicht.
      Freut mich riesig, dass Dir die Karte gefällt...ein Kompliment von der Spezialistin
      des Karten gestaltens, läuft runter wie Öl;-)
      Liebste Grüße zu Dir, lieb Sonja, Steffi

      Löschen
  4. Liebe Steffi,
    habe heute mittag nur Blumen gesehen...
    Die Karten sind allerliebst und wie Du ja bei mir gestern gesehen hast, ich finde auch, dass ein Gedanke an irgend einem Tag mindestens so wertvoll ist...
    Aber nichts desto trotz, aus einigen von Dir aufgezeigten Aspekten heraus betrachtet (wenn man mal vom Kommerziellen absieht) doch wieder schön, also "happy valentine..." :-)
    Schönen Abend wünsch ich Dir...
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass die Karten gefallen finden:-)
      Und wie Du es beschreibst, die 'ehrliche' Mischung
      von herzen macht's!
      Fühl Dich geherzt meine Liebe, Steffi

      Löschen