Sonntag, 12. Januar 2014

Von Wünschen, Vorsätzen & Glücksmomenten...Short Stories #1







Wünsche 
fürs Häuschen 
und den Kleiderschrank 
gibt es genügend.
Oder nach Momenten
wie nach langem suchen,
 endlich die optimal 
sitzende Jeanshose zu finden.
Sich endlich, das auserchorene
 Möbelstück zu gönnen.
Im Angebot,
 und nur im Angebot und 
natürlich gaaanz günstig, 
einen schönen Deko-Artikel 
zu ergattern.

und und und...

Vorsätze
wie wieder mehr
Sport zu treiben, auch.




Die unzähligen Wünsche,
 Vorsätze und Momente
die einem Freude bescheren.


 Freuden,
die  für einen Moment großartig 
erscheinen und motivieren
 und doch mit der 
Zeit immer mehr verblassen
und irgendwann in Vergessenheit oder 
zur Nebensächlichkeit geraten.


So geht es zumindest mir sehr oft...








Aber es gibt sie,
  DIE Glücks-Momente, 
die nicht nur für einen Augenblick
 geschaffen sind,
sondern die das Herz berühren.



Orte, Worte, Gerüche, 
Gefühle, Stimmungen ...
die bleiben!



Und meist, 
handelt es sich um nichts teures, 
wenn überhaupt 
aber
dennoch
 wert-voll und unbezahlbar
 denn sie bleiben in
 Erinnerung.




Glücksmomente!




Was bedeutet für mich Glück? 
Was wünsche ich mir?
Nach was sehne ich mich?
Was soll sich ändern? 
Was soll bleiben? 
Was will ich erleben?


Diese und ähnliche Gedanken 
habe ich mir vor nicht 
allzu langer Zeit gemacht!
Das neue Jahr stand vor der Tür,
 Zeit der Vorsätze & Wünsche...









Das alte Jahr 
lag hinter mir...

Ein bewegtes Jahr 
von Anfang
bis Ende.
Gefüllt mit einer breiten 
Farbpalette an 
Ereignissen und Gefühlen!


Ein Jahr, 
dass mir besonders 
bewusst gemacht hat, 
dass sich das Leben 
nicht planen lässt, 
zumindest nicht immer.

Manchmal wäre es 
schön bzw. praktisch,
 aber 
 man kann auch in eine
 Falle tappen
 und vergisst dabei,
das hier und jetzt. 


Den Moment- 
greifbar, erlebbar, spürbar, 'ungeschminkt'...








Der Moment, 
ein Glücksmoment!



Kein Vorsatz
eher eine  Bewusstmachung 
an das Leben, 
an das Glück vor den
eigenen Füßen, 
täglich und beinah unscheinbar.



Den Moment 
genießen, 
wahrnehmen,
im Herzen tragen
 und
 dankbar darüber sein!








Das neue Jahr hielt 
für mich bereits  einige,
 kleine und dennoch 
großartige Momente
des puren Glücks 
für mich bereit.


So wie ein Spaziergang, 
den ich mit meinen
 Liebsten erlebte.
Ungeplant, 
da ich spontan frei hatte.
Im Winter, 
bei warmen Temeperaturen 
und viel Sonnenschein.
Naturerlebnisse
 durch und durch.
Verweilen, kein Druck, kein Stress.
 Kinderspiel,Kinderlachen,
das kleine Menschlein losgelöst 
in Wald & Feld mit wunderbaren
Spielideen.










Glücksmomente & meine Short story #1 
zu 'Gute Vorsätze'!



Weitere könnt ihr bei
 mit ihrem neuen Projekt 
entdecken.



ichliebediesentag

Kommentare:

  1. So schön in Worte verpackt, liebe Steffi, deine Glücksmomente, die einem schon beim Lesen einfach gut tun. Und mit so wunderbaren Fotos versehen, liebevolle Details und Kleinigkeiten, die so plötzlich ganz groß und wertvoll erscheinen...
    Ein Tag voller Glücksmomente wünscht Dir,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wunderbares Gefühl, wenn man das Glück mit
      lieben Menschen, so wie Du, teilen darf!
      Alles Liebe und viel Glück wünscht Dir, Steffi

      Löschen
  2. Liebste Steffi,
    welch wunderbare Worte Du immer findest für das, was wir uns wohl alle denken, aber Du eben so liebevoll ausdrückst... untermalt mit schönen Bildern... Materielle Dinge sind nicht wertvoll, wie Du richtig sagst, es sind die kleinen Momente die wir im Herzen behalten, das sind die Momente des Glücks...
    Ich liebe heute diesen Tag auch für diese schönen Worte und danke Dir dafür.
    Herzliche Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alltagsfreuden sind schöne Aufheller,
      Glücksmomente sind großartig!
      Ein Glücksmoment, Dich in der Bloggerwelt
      'getroffen' zu haben! Liebst, Steffi

      Löschen
  3. Glück kann man nicht kaufen, da hast Du recht. Ist man in der Lage, die leisen Momente wahrzunehmen, erlebt man das wahre Glück. Ist man ein in sich ruhender und glücklicher Mensch, kann man auch "Durststrecken" überstehen und im Unglück das positive sehen.
    Ich glaube Du bist ein glücklicher Mensch!
    Behalte diesen, Deinen, Blick auf die Welt, liebe Steffi. Eine schöne Woche wünscht Dir, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwischen Glück und Unglück liegt oftmals ein schmaler Grad.
      Lernt man das Unglück, die trüben Tage nicht kennen, kann
      das wahre Glück kaum wertschätzen.
      Welche Wertschätzung ich durch Deine Worte erfahre, ist Glück!
      Und dieses Glück teile ich nur zu gerne mit Dir...
      Ein Glück, dass es Dich gibt! Liebe Grüße, Steffi

      Löschen
  4. Wie wahr liebe Steffi! Du hast einmal wieder alles so wunderbar in Worte gekleidet! Das Glück kann man wirklich nicht kaufen. Auch wenn jeder von uns sicherlich auch materielle Wünsche und Träume hat. Glück sind die kleinen Dinge im Leben, so wie du sie auch beschrieben hast. Ganz liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man benötigt ebenso die etwas Alltagsfreuden,
      Aber Glücksmomente sind einfach stille Reserven!
      Liebste Grüsse an Dich, Steffi

      Löschen
  5. Die wundervollen Fotocollagen und die Beschreibung eures Naturspaziergangs mit dem kleinen Menschlein waren jetzt auch für mich Glücksmomente ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich nun etwas gerührt...doppelte Freude, wie schön!
      Lieber Gruss an Dich, Steffi

      Löschen
  6. W U N D E R V O L L!
    Danke, dass Du mitgemacht hast und Deine Gedanken so
    schön in Worte gepackt hast!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gänsehaut macht sich breit...
      Ich Danke DIR und Andrea für diese
      Wunderbare Aktion und freu mich
      So sehr über diese wundervolle
      Rückmeldung!
      Sei mir ganz lieb gegrüßt Bine, Steffi

      Löschen